Kleine Wochenabrechnung

Im Moment habe ich hier in der Firma kein Internet und schreibe sozusagen auf Vorrat. Entweder ist die Leitung gestört, oder das gesamte Internet ist im Eimer – das kann ich leider nicht feststellen. Denn Radio hören wir hier auch über Internet… wenn es dort also wichtige Nachrichten zu dem Thema geben würde, käme es nicht bei uns an.
Ab und zu gehen ein paar Bits und Bytes rüber, zwischendurch kann der Rechner die eine oder andere Mail abrufen. Im Schneckentempo. Mehr geht nicht. Sämtliche Internetseiten sind tot. Ich bekomme aber nicht die Meldung: Server antwortet nicht, sondern einen weißen Bildschirm. DAS finde ich verdächtig.
Nun gut, ich könnte die Zeit zum Lernen nutzen. Allerdings: Fremdwörter bei Wikipedia nachschlagen geht nicht. Den noch fehlenden Artikel für die Übungsaufgabe runterladen geht nicht. Gut, dass ich mir letztens ein Übersetzungsprogramm mit Wörterbuch für den Rechner geleistet habe, sonst könnte ich noch nicht mal Vokabeln nachschauen.
Was ich machen kann: die Woche Revue passieren lassen.
Am Montag hatte ich Lerngruppentreffen und konnte feststellen, dass nicht nur ich bei den philosophischen Theorien im Script ins Schleudern gekommen war. Aber es kamen viele gute Ideen und Erklärungen zusammen, so dass ich nun etwas besser durchblicke.
In der Online-Plattform Moodle haben wir zusätzlich zum öffentlichen Forum ein eigenes Gruppenforum, was eine tolle Einrichtung ist. Ich möchte nur gerne wissen, ob die Profs und Mentoren da auch reinschauen können – ich gehen erst mal davon aus. Würde jedenfalls Sinn ergeben. Allerdings können die vermutlich aufgrund der Anzahl der Studenten nicht in jedem Gruppenforum ständig mitlesen, das wäre ein 24-Stunden-Job.
Den Dienstagvormittag hatte ich tatsächlich zum Lernen, aber Mittwoch war dann Vorstandssitzung vom Verein und da gab es einiges vorzubereiten. Am Donnerstag war Büroarbeit angesagt, danach Hausputz wegen dem Halloween-Besuch heute.
Morgen ist glücklicherweise Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen und ich habe nichts weiter zu tun als ab und zu Essen auf den Tisch zu bringen und vielleicht mal mit dem Hund eine Runde zu laufen. Mal schauen, ob ich es schaffe, ein paar der Übungsaufgaben einsendefertig zu bekommen.

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: