Endspurt!

Noch 12 Tage bis zur Klausur, und ich liege beim Lernen gut in der Zeit. Wenn nicht noch eine Erkältung oder Grippe dazwischen kommt, sollte nix mehr schiefgehen.

Gestern war ich in München und habe mir eine Präsenzveranstaltung zur Prüfungsvorbereitung gegönnt. Obwohl eine ähnliche Veranstaltung auch in Hagen aufgezeichnet und als Video zur Verfügung gestellt wurde, war es doch sehr interessant und motivierend, in einem echten Hörsaal zu sitzen, mit echten Mitstudenten und einem echten Professor.  Leider sind wir nicht annähernd mit dem ganzen Stoff durchgekommen, aber das war zu erwarten. Trotzdem hat sich die Reise auf jeden Fall gelohnt.

Überhaupt finde ich es wichtig, jede Möglichkeit zum realen Kontakt zu nutzen. Die örtliche Lerngruppe bedeutet mir sehr viel – auch wenn ich heute vermutlich den ganzen Tag brauchen werde, um das Referat über das „Informationskompetenz“-Skript für das nächste Treffen vorzubereiten. Aber durch die Lerngruppe habe ich immer kleine Lernziele (Kapitel x bis nächsten Montag vorbereiten) und so komme ich nicht auf die Idee, den Stoff vor mir herzuschieben oder uninteressante/schwierige Themen zu übergehen. Jeder bringt seine persönlichen Fähigkeiten und Vorkenntnisse ein, und so lässt sich auch sperriger Stoff verarbeiten.

Die Mentorenveranstaltungen im Studienzentrum waren nach den ersten Anlaufschwierigkeiten auch sehr hilfreich – ich bezweifele nur, dass in Zukunft für jedes Modul so etwas angeboten wird.

Einen Nachteil hat es allerdings, dass ich jetzt so oft mit dem Zug unterwegs bin:
jeder große Bahnhof hat eine Bahnhofsbuchhandlung, und das ist für meinen Geldbeutel sehr schlecht 😉 . Ich finde jedes Mal interessante Zeitschriften oder Bücher und bin schon ganz stolz, wenn ich es schaffe, nichts zu kaufen. In dem Shop für „Internationale Presse“ konnte ich gestern aber nicht widerstehen und habe mir ein englisches Buch gegönnt: „Musicophilia, Tales of Music and the Brain“ von Oliver Sacks. Ganz mein Thema, und mein (Fach)-Englisch kann ich damit auch trainieren.

Wenn ich so zurückblicke, waren die letzten Wochen und Monate recht hart.  Aber ich habe viel Neues gelernt, meinen Lern-Rhythmus gefunden, viele nette Leute getroffen, den umfangreichen Stoff durchgearbeitet (1600 Seiten!) und muss jetzt nur noch mal alles durchgehen und vertiefen.  Die immer noch im Moodle-Forum schwelende Diskussion zum Thema „zu viel Stoff“ kann ich nicht nachvollziehen. Ja, es ist viel Stoff, aber er ist zu bewältigen, wenn man dranbleibt, sich nicht an Details aufhängt und nicht zu viel Energie in unproduktive Diskussionen steckt.

Deshalb werde ich mich jetzt auch wieder an die Arbeit machen.

Advertisements

Eine Antwort to “Endspurt!”

  1. Blog-News: FernUni Hagen - Seite 8 - Fernstudium-Infos.de Says:

    […] – Informationsmanagement fertig bearbeitet – Warum mir die Klausuren keine Sorgen machen Vera: – Endspurt! – […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: