Musik…

… ist wichtig. Und toll, und überhaupt.

Gerade habe ich aber etwas zuviel davon.

Im Keller übt die Älteste Klarinette (nachdem sie heute schon Saxophonunterricht hatte und eine Stunde am Klavier saß).  Eine Etage über mir übt die Jüngste auf der Querflöte (nachdem sie heute schon Geigenunterricht hatte und ausnahmsweise mal nicht Klavier gespielt hat, weil sie bis 4 Uhr in der Schule war). Sie üben freiwillig. Sie haben um den Klavierunterricht gebettelt, sie haben sich die Instrumente selber gekauft (auch das Klavier) und ich zahle den Unterricht gerne, weil etwas dabei herauskommt.

Aber am Abend um 9 Uhr, während ich über dem Statistik-Kapitel „Lorenzkurve und Gini-Koeffizient“ brüte, hätte ich doch gerne für ein oder zwei Stunden unmusikalische Kinder, die sich lieber brav vor die Glotze hocken 😉 .

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: