Gebraucht-Mobilie oder Fremder Dreck

Ich lebe (nach Ansicht einiger Leute) meine Midlife-Crisis in Form eines Studiums aus, Männe dagegen hat sich uns ein gebrauchtes Wohnmobil gekauft. Da er schon meinem empfindlichen Magen zuliebe bisher nicht seinen ursprünglichen Traum umgesetzt hat, mit einer Segeljacht und der ganzen Familie eine Weltreise zu machen, ist dagegen nichts einzuwenden.

Nachdem der beste Ehemann von allen das Gefährt geputzt und einige technische Kleinigkeiten repariert bzw. umgebaut hat, sowie nach einer Wochenend-TestTour (alleine!) die Neuanschaffung für tauglich befand, mache ich mich nun mit der Mobilie vertraut.  Erst einmal in Form einer Generalreinigung.

Weil wir (bis auf ein einziges Mal) bisher immer Gebrauchtwagen gekauft haben und in unserer Firma ja ständig immer wieder Gebrauchte reinkamen, die begutachtet werden mussten, habe ich festgestellt, dass man auf diese Weise schnell alle Schwachstellen, Kratzer, Beulen und versteckte Reparaturstellen findet. Außerdem mag ich keinen fremden Dreck. Nicht, dass ich total penibel wäre – aber ein Auto, das ich selber nutze, darf nicht fremd riechen.

Also habe ich vorhin mal alle Matratzen und Polster rausgenommen, die Lattenroste entfernt und den gesamten Innenraum mit Staubsauger und Wischlappen bearbeitet. Richtig dreckig war es drinnen nicht, Männe hatte ja schon Vorarbeit geleistet. Trotzdem war ich froh, dass ich die Betten komplett demontiert habe, denn da kamen doch noch ein paar „Altlasten“ zum Vorschein  😕 . Zugegeben, ich werde auch nicht alle paar Monate Alles auseinanderbauen und reinigen, aber ich habe ja schließlich vorläufig nicht vor, das rollende Ferienhaus zu verkaufen.

Jetzt noch die Matratzen im Garten ordentlich ausklopfen und ein Stündchen von der Sonne desinfizieren lassen, dann alles wieder einräumen, eigene Handtücher in die Schränke packen und das Zweitheim ist in die Familie aufgenommen ;-).

Advertisements

Eine Antwort to “Gebraucht-Mobilie oder Fremder Dreck”

  1. Blog-News: FernUni Hagen - Seite 11 - Fernstudium-Infos.de Says:

    […] […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: