Versteckter NC, ja bitte!

Die Einen streiten ab dass es ihn gibt, die Anderen vermuten es nur, einige sagen : „ja, natürlich gibt es ihn“ – den versteckten NC beim B.Sc. Psychologie in Hagen.

Der Einstieg in die Psychologie mit Modul 1 ist zugegebener Maßen schwierig und schreckt die Leute ab, die das Fach Psychologie für ein lockeres Laberfach halten und das Studium rein Hobbymäßig betreiben wollen. Ist das schlimm? Ich finde: nein.

Natürlich muss es eine Auslese geben, natürlich fallen einige Leute bei den Klausuren durch. Das ist an anderen Unis auch so. Aber manche Kommilitonen aus meinem Studiengang sind anscheinend der Meinung, dass man alles so umstricken sollte, bis jede Hausfrau und Mutter neben dem Halbtagsjob locker den B.Sc. im Vollzeit-Tempo schafft.

Da wird dann im Forum provokativ gefragt, ob man meinen würde, dass die 35 % Durchgefallenen etwa nicht genug gelernt hätten… ja, haben sie offensichtlich nicht. Aber wenn man wagt, das anzudeuten, muss man fürchten zerfleischt zu werden. Denn das „nicht genug gelernt“ zu haben, wird als persönlicher Angriff angesehen – was es gar nicht ist. Fernstudenten studieren nun mal hauptsächlich deshalb „fern“ und nicht an einer Präsenz-Uni, weil sie durch andere Verpflichtungen ein Zeitproblem haben. Job, Familie, Kinder… das sind die Bremsen der Fernstudenten. Nicht jeder kann sich genug Lernzeit  schaffen – und fällt dann auch mal bei einer Prüfung durch. So ist das Leben.

Doch zurück zum versteckten NC. Was wäre denn ein Studium wert, das Jeder locker schaffen könnte? Soll man vielleicht – überspitzte formuliert – gleich bei der Einschreibung einen Garantieschein für den Bachelor überreicht bekommen? Wie wären mit einem solchen Abschluss die Berufsaussichten? Wie stände es um die Motivation der Studenten, wenn sie genau wüssten: „ich muss mich nicht besonders anstrengen“?

Kurz:
Die Uni Hagen ist keine Vokshochschule und der B.Sc. Psychologie ist ein handfester Studiengang. Ich hoffe, dass das auch in Zukunft so bleibt!

Advertisements

Schlagwörter: , ,

2 Antworten to “Versteckter NC, ja bitte!”

  1. Elite und Bildung – Siemsens Selbstlerner Community Says:

    […] möchte ich Euch auch noch auf einen Artikel in einem weiteren Fernstudentenblog aufmerksam machen: “Versteckter NC ja bitte” der meinem Empfinden nach in eine ähnliche Richtung […]

  2. weinbergschnecke Says:

    Deine Haltung gefällt mir persönlich sehr gut! Psychologie wird von vielen Leuten noch als Laberfach gesehen, aber es ist eine ernsthafte Wissenschaft, die inzwischen vorwiegend mit naturwissenschaftlichen Methoden arbeitet. Damit müssen sich eben auch diejenigen arrangieren, die eigentlich nur ihren Abschluss machen wollen, weil man dann eher als TherapeutIn anerkannt (bzw. zu bestimmten Weiterbildungen zugelassen wird). Auch wenn das natürlich für Fernstudierende mit zahlreichen anderen Pflichten schwierig ist und evtl. einmal eine „Ehrenrunde“ bedeutet, weil die Lernzeit wirklich zu knapp war. Dieses Problem kann man ggf. auch durch eine liberalere Regelung bzgl. der Wiederholungszahl für Prüfungen auffangen.

    Kurzum: Ich finde auch, ein BSc muss ein BSc sein, d.h. gleiche Prüfungsanforderungen für Präsenz- und Fernstudies. Oder will irgendjemand eine 2-Klassen-Gesellschaft á la „Fern-BSc“ vs. „Präsenz-BSc“ oder – viiiel schlimmer – „Studierenden-BSc“ vs. „Hausfrauen- und Mütter-BSc“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: