WIE Bluna bist DU eigentlich?!?

… fragt die Heldin im Chaos.

Mensch, da darf ich gar nicht so genau drüber nachdenken.

Allein schon die Tatsache, dass ich in meinem Alter ein Studium angefangen habe und das auch ernsthaft betreibe, ist in den Augen von vielen Leuten schon seeeehr bluna.
„Was willste denn später damit mal anfangen?“ ist die Standardfrage, die ich immer noch zu hören bekomme. Letztens erst wieder von Tante H. , die Psychologie, Philosophie und Astrologie ohne mit der Wimper zu zucken in einen Topf wirft und sich um mein Seelenheil meine Finanzen sorgt.

Ja, und dann bin ich ein Sci-Fi-Serien-Junkie, ein wenig Action darf es auch sein. Zur Entspannung. Vorzugsweise im englischen Original. Was bin ich früher rumgerannt um mal ein Video auf Englisch zu ergattern! Da ist das Leben heute leichter. Im Moment läuft das Hobby allerdings auf kleinster Sparflamme.

Ist es bluna, mit Ü40 noch ein eigenes Skateboard sowie ein Kickboard zu besitzen? Ok, das Skateboard habe ich schon lange nicht mehr gefahren, um meinen Kids die Peinlichkeit zu ersparen 😉 , aber das Kickboard ist in Gebrauch. Manchmal ganz praktisch für die Hunderunde, wenn das Fahrrad zu weit hinten in der Garage verbuddelt ist.

Ich sammle Musikinstrumente und habe das Gen anscheinend an meine Töchter weitervererbt *seufz*. Bald müssen wir anbauen. Das Cello der Ältesten hat das Faß irgendwie zum Überlaufen gebracht und steht ständig im Weg herum.

Ich kann keine Bücher wegwerfen. Geht nicht. Selbst die wegen „nicht lesbar“ oder „totaler Schund“ ausgemusterten Exemplare lagern in einer Kiste und verstopfen den Dachboden. Kann ich doch niemandem schenken. Aber es sind Bücher. *hmpf*

Ein Leben ohne Musik geht nicht. Hören, Machen… egal. Stilrichtung: abhängig von Laune und Gelegenheit.

Ich trage im Winter gerne mal 2-3 Pullover übereinander, damit mir im Haus nicht kalt wird. 20 Grad Raumtemperatur ist eindeutig zu wenig!

Ich hasse es, zu spät zu einem Termin zu kommen. Lieber warte ich noch eine Weile im Auto/vor der Türe.

In Sachen motorisierter Mobilität bin ich nicht besonders wählerisch, aber das Fahrzeug muss mindestens 3 Räder haben. Motorisierte Zweiräder gehen gar nicht (braucht noch wer einen fast neuen Motorradhelm?). Ansonsten ist es mir wurscht ob es ein 280 kg-Teil ist  oder ein 3,5-Tonner mit Anhänger, ob Elektroantrieb oder Hybrid oder Verbrenner.  Natürlich immer dem Zweck angemessen – mit dem 3,5-Tonner fahre ich selten alleine zum Shoppen oder zum Frisör. Entsprechend bunt ist unser Fuhrpark . Zum Teil allerdings Ex-Berufsbedingt.

Irgendwie isses kein Wunder, dass mich im Dorf jeder kennt.

Aber sind wir nicht alle ein wenig Bluna?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: